• Haben Sie Lust, einen 4-Beinigen Mech-Warrior farblich auszustatten? Einfach ausprobieren und Skelett-, sowie Chassisfarbe einstellen. Durch Transparenzeffekte werden selbst verdeckte Körperteile sichtbar.
  • Prüfen Sie die Position von Werbeträgern auf dem Mercedes Stadtbus Citaro Euro4-G. Möglich ist das Einstellen der Farbe und der Rumpfbemalung.
  • Stellen Sie Konfektionsgröße, Taillenumfang und Schritthöhe für eine Ankleidepuppe ein und wählen Sie für drei Kleidungsstücke die Farbe, Art und Position verschiedener Applikationen.
  • Der Mercedes Citaro Euro4-G Stadtbus in einer Hochglanz-Variante. Verschiedene Fahrzeugteile sind klickbar und zeigen Close-Ups des Fahrzeugs. Besonderer Augenmerk liegt in den aufgebrachten Werbeträgern, welche mit dem Hochglanzlack verschmelzen.
  • Erkunden Sie einen kleinen Platz in Paris. Die Produkte sind in die Szenerie integriert. Zwischen den Kamerafahrten führen blitzende Sterne das Auge des Betrachters.
  • Ein Werbevideo zum 15-jährigen Bestehen des Cyberforum Unternehmernetzwerkes. Mehr als 1000 Mitglieder wurden in der Animation chronologisch erfasst.
  • Ein Origami-Showroom, integriert in ein Wordpress-Shop-System. Die Tiere lassen sich durch Mausberührung animieren.

Termine

22.04.

Festival of Animated Film

Stuttgart

22.05.

eCommerce Conference

München

01.06.

Webinale Berlin

mit Elaspix Session

03.07.

Gründerzeit Messe

Karlsruhe

20.09.

Barcamp Stuttgart

Okt'14

Blender Conference

Amsterdam



Aussteller & Sponsor für

Finalist

Preisträger

3D Modellierung & Game Development an der Hochschule Mannheim

13.07.11 20:23
Von: Tobias Günther

Studenten der von Tobias Günther gehaltenen Vorlesung 3D-Modellierung und Animation haben ihre aus 3D-Modellen und Animationen erstellten Games in Präsentationen vorgestellt.

Die Vorlesung ermöglichte Studenten der Hochschule Mannheim bereits zum zweiten Mal einen Teil ihrer Vorlesungszeit der Erstellung von 3D-Games zu widmen (hier gehts zu den Präsentationen der ersten Vorlesung aus dem Wintersemester 2010).

Tobias Günther hat die Theorie und Konzepte zu 3D-Grafik, Modellierung und Animation vermittelt und anhand der Open-Source Engine Blender praktisch veranschaulicht.

Janosch Dalecke von Heptamind hat den Game-Bereich übernommen und die Konzipierung, Entwicklung und Umsetzung von Games auf Basis der Unity3D-Engine  erklärt.

Das Modul aus den beiden Vorlesungen wurde mit einem benoteten Vortrag der erstellten Games am 22.06.11 abgeschlossen. Ein unmoderierter Zusammenschnitt stellt die Projekte an dieser Stelle vor:

Teilnehmer und Gruppen

Bomb the Bob: Dominik Eininger & Roy Braun

Capture the train: Christian Henninger, Giorgio Giangrasso & Philip Ruhland

Dystopia: Rainer Gäbeldinger & Tim Maas

Eagle Earth Defender: Juan Antonia Jiménez & Mehmet Ünlütepe

Escape from Xlabs: Andreas Knecht, Daniel Defiebre & Yusuf Dermirhan

Robodream: Dominik Garrecht & Nico Schmitt

Sokoban reloaded: Benjamin Lautenschläger & Robin Wursthorn

Zombie Pirate Planet: Andreas Hofer, Jeffrey Kovacs & Manuel Rojas